Fußreflexzonentherapie

FußreflexzonentherapieDie Fußreflexzonentherapie ist eine Behandlungsform, die sich im Laufe von vielen Jahren aus alten Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Spezialtherapie entwickelt hat.

Diese Therapieform basiert auf der Annahme, dass auf der Fußsohle die Reflexzonen des gesamten Körper abgebildet sind. Das bedeutet, dass bestimmte Zonen des Fußes mit bestimmten Körperteilen und Organen in Verbindung stehen. Durch gezielte Befundsuche am Fuß können Beschwerden und Störungen im Körper erkannt werden und durch spezielle Massagetechniken dabei behandelt werden. Belastete Zonen melden sich am Fuß schmerzhaft oder verhärtet.

Mit den entsprechenden Massagetechniken kann eine Wirkung auf das unwillkürliche Nervensystem erreicht werden. Das zeigt sich z.B. durch verstärkte Magen- und Darmreaktion, vermehrtes Schwitzen oder tiefe Entspannung.
Dabei soll eine Fußreflexzonenmassage nicht nur entspannend auf den Fuß, sondern auf den gesamten Körper wirken. Ziel ist es vielmehr, in der entsprechenden Körperregion über die Fußbehandlung Verhärtungen oder Blockaden zu lösen.

Die Fußreflexzonentherapie wird überwiegend als sehr angenehm empfunden und stellt durch ihre gute Wirksamkeit und Verträglichkeit eine Alternative oder Begleittherapie zu herkömmlichen Therapiemethoden dar.
Eine optimale Behandlungsdauer wäre 45 min.